anrufenmailenKontaktÖffnungszeitenRezeptfotovorbestellenteilen

Apotheke am Heeperholz

Heeperholz 1
33719 Bielefeld Heepen

0521 / 33 28 28
0521 / 33 09 08
info@apotheke-am-heeperholz.de

Sprechzeiten

Mo-Fr08.00-18.30 Uhr
Sa08.00-13.00 Uhr

Empfehlen Sie uns weiter

Teilen Sie unsere Internetseite mit Ihren Freunden.

Öffnungszeiten

Mo-Fr08.00-18.30 Uhr
Sa08.00-13.00 Uhr

Checklisten

Unsere Checklisten sind praktische Begleiter bei Ihrem Einkauf in der Apotheke am Heeperholz. Sie können abhaken, welche Produkte Sie bereits eingekauft haben oder haben einen direkten Überblick, welche Produkte Ihnen noch fehlen.

Erstausstattung für Ihr Baby

  • Bauchschmerzen
    Entschäumer: sab simplex®, Lefax®
    Fencheltee: H&S Tee
    Kümmelzäpfchen: WALA® Carum carvi
    Säuglingszäpfchen
    WELEDA Baby Bäuchleinöl
  • Erkältung bei Babys

    Schnupfen

    Zur Befeuchtung der Schleimhäute: Rhinomer® babysanft
    Abschwellende Nasentropfen: Nasivin Dosiertropfen Baby
    Zur Pflege: Engelwurzbalsam von der Bahnhof-Apotheke

    Husten

    Zum Inhalieren und Einreiben: Thymian-Myrte Balsam von der Bahnhof-Apotheke oder Babix®-Inhalat N

  • Fieber & Schmerzen

    Paracetamol: ben-u-ron® 75mg Zäpfchen
    Ibuprofen: Nurofen® Zäpfchen 60mg (ab 3 Monaten)
    Fieberthermometer (aponorm® sensitive)

  • Wunder Windelpopo

    Mirfulan®
    WELEDA Calendula Babycreme classic
    Windelbalsam von der Bahnhof-Apotheke
    Heilwolle

  • Hautpflege

    Reinigung
    LA ROCHE-POSAY Lipikar Gel Lavant

    Bei Juckreiz und trockener Haut
    LA ROCHE-POSAY Lipikar Baume AP+ Balsam

    Ekzeme
    LA ROCHE-POSAY Cicaplast Baume B5 Balsam

  • Stillen

    MULTI-MAM® Kompressen
    Stilltee von WELEDA
    Lansinoh® Stilleinlagen
    Lansinoh® HPA® Lanolin

  • Wenn die ersten Zähnchen kommen

    Osanit® Zahnungskügelchen
    Kamistad® Baby Gel

Hausapotheke

  • Erkältung:
    – Verstopfte Nase: NasenDuo® Nasenspray, Sinupret extract®
    – Halsschmerzen: Dolo-Dobendan®
    – Hustenlöser: Mucosolvan® Hustensaft, Bronchipret® TP Filmtabletten
    – Hustenstiller: Silomat® Saft
    – Inhalieren und Einreiben: Bronchoforton® Salbe
    – Pinimenthol® Erkältungsbad
  • Immunstärkung:
    – Orthomol® Immun
    – Angocin® Anti-Infekt N
    – Curazink®
  • Schmerzen & Fieber:
    – Ibuflam® akut 400 mg Filmtabletten
    – Paracetamol-ratiopharm® 500 mg Tabletten
    – Fieberthermometer
  • Wunden & Verletzungen:
    – octenisept® Wund-Desinfektion Spray
    – Pflaster: Dracoplast®
    – Verbandsmaterial (sterile Kompressen, Mullbinden)
    – Kalt-Warm-Kompressen
    – Bepanthen® Wund- und Heilsalbe
    – LA ROCHE-POSAY Cicaplast Baume B5 Balsam
    – MediGel® Schnelle Wundheilung
    – Diclo-ratiopharm® Schmerzgel
  • Magen & Darm:
    – Magenbeschwerden: Iberogast Advance
    – Sodbrennen: Talcid® Kautabletten,Pantoprazol ratiopharm®
    – Übelkeit & Erbrechen: Vomex A®
    – Durchfall: Imodium akut®
  • – Verstopfung: Dulcolax® Dragees, Laxoberal® Abführ-Tropfen

  • Arzneitees von H&S:
    – Salbeitee
    – Husten- und Bronchialtee
    – Kamillentee
    – Magen-Darm-Beruhigungstee
    – Blasen- und Nierentee

Immunsystem

  • Ansteckungsrisiko reduzieren:

    Regelmäßiges Händewaschen mindert das Risiko mit Viren und Bakterien in Kontakt zu treten. Für unterwegs eignet sich ein Händedesinfektionsmittel (Sterillium®).

  • Raumklima:

    Trockene Heizungsluft trocknet die Schleimhäute der Atemwege aus. Vermeiden Sie überheizte Räume und befeuchten Sie Ihre Schleimhäute (Olynth® Ectomed, Emser® Nasendusche).

  • Essen & Trinken:

    Essen Sie 5 Portionen Obst und Gemüse und trinken Sie etwa 2 Liter Wasser oder Tee am Tag.
    Für ein schlagkräftiges Immunsystem sind Zink (Curazink®) und Vitamin C (Apoday® heiße Zitrone) von zentraler Bedeutung!

  • Abwehrkiller meiden:

    Vermeiden Sie alkoholische Getränke, große Mengen Coffein und verzichten Sie auf das Rauchen.

  • Darmgesundheit:

    Eine intakte Darmflora (Omniflora®) sorgt für eine sichere Abwehr. Ein Großteil des Immunsystems wird hier gebildet.

  • Sonne tanken:

    Tanken Sie Sonne und kurbeln Sie so die Vitamin D3 (Vigantol) Produktion in der Haut an.

  • Bewegung:

    Ausdauertraining erhöht die Stressresistenz und stärkt die Abwehr. Wer jeden Tag 30 Minuten flott geht oder walkt, kurbelt sein Immunsystem an.

  • Wechselduschen und Saunagänge:

    Wechselduschen regen den Kreislauf an, stärken
    die Gefäße und trainieren die Wärmeregulation. Bereiten Sie Ihren Körper auf die kalte Jahreszeit vor.

  • Wenig Stress und viel Schlaf:

    Das Stresshormon Cortisol bremst die Abwehr. Gönnen Sie sich Ruhe und ausreichend Schlaf.

  • Grippeschutzimpfung:

    Das Robert-Koch-Institut (RKI) rät älteren Menschen ab 60 Jahren, Schwangeren, Menschen mit chronischen Erkrankungen und medizinischem Personal zu einer Grippeschutzimpfung.

  • Immunschwäche:

    Eine erhöhte Infektanfälligkeit kann auch aufgrund chronischer Erkrankungen (v.a. Autoimmunerkrankungen) oder durch Medikamente auftreten.

Reiseapotheke

  • Ansteckungsrisiko reduzieren:

    Regelmäßiges Händewaschen mindert das Risiko mit Viren und Bakterien in Kontakt zu treten. Für unterwegs eignet sich ein Händedesinfektionsmittel (Sterillium®).

  • Raumklima:

    Trockene Heizungsluft trocknet die Schleimhäute der Atemwege aus. Vermeiden Sie überheizte Räume und befeuchten Sie Ihre Schleimhäute (Olynth® Ectomed, Emser® Nasendusche).

  • Essen & Trinken:

    Essen Sie 5 Portionen Obst und Gemüse und trinken Sie etwa 2 Liter Wasser oder Tee am Tag.
    Für ein schlagkräftiges Immunsystem sind Zink (Curazink®) und Vitamin C (Apoday® heiße Zitrone) von zentraler Bedeutung!

  • Abwehrkiller meiden:

    Vermeiden Sie alkoholische Getränke, große Mengen Coffein und verzichten Sie auf das Rauchen.

  • Darmgesundheit:

    Eine intakte Darmflora (Omniflora®) sorgt für eine sichere Abwehr. Ein Großteil des Immunsystems wird hier gebildet.

  • Sonne tanken:

    Tanken Sie Sonne und kurbeln Sie so die Vitamin D3 (Vigantol) Produktion in der Haut an.

  • Bewegung:

    Ausdauertraining erhöht die Stressresistenz und stärkt die Abwehr. Wer jeden Tag 30 Minuten flott geht oder walkt, kurbelt sein Immunsystem an.

  • Wechselduschen und Saunagänge:

    Wechselduschen regen den Kreislauf an, stärken
    die Gefäße und trainieren die Wärmeregulation. Bereiten Sie Ihren Körper auf die kalte Jahreszeit vor.

  • Wenig Stress und viel Schlaf:

    Das Stresshormon Cortisol bremst die Abwehr. Gönnen Sie sich Ruhe und ausreichend Schlaf.

  • Grippeschutzimpfung:

    Das Robert-Koch-Institut (RKI) rät älteren Menschen ab 60 Jahren, Schwangeren, Menschen mit chronischen Erkrankungen und medizinischem Personal zu einer Grippeschutzimpfung.

  • Immunschwäche:

    Eine erhöhte Infektanfälligkeit kann auch aufgrund chronischer Erkrankungen (v.a. Autoimmunerkrankungen) oder durch Medikamente auftreten.

Sonnenschutz für Kinder

  • 01. Wasserfeste Sonnenschutzcreme

    Für Deine empfindliche Kinderhaut benötigst Du eine wasserfeste Sonnenschutzcreme

  • Nicht in der direkten Sonne spielen

    Wenn Du jünger als 3 Jahre bist, solltest Du nicht in der direkten Sonne spielen, auch wenn Du durch Kleidung und Sonnencreme geschützt bist.

  • Den Kopf schützen

    Den Bereich vom Kopf bis zu den Schultern musst Du besonders gut vor der Sonne schützen.

  • Kleidung

    Ein T-Shirt, eine Mütze und eine Sonnenbrille schützen Dich und Deine Haut vor den Sonnenstrahlen.

  • Mittagsonne meiden

    Von 12 bis 16 Uhr solltest Du die direkte Sonne am besten meiden.

  • Das Eincremen wiederholen

    Alle zwei Stunden solltest Du Dich erneut eincremen oder eincremen lassen.

  • Viel trinken

    Da Dein Körper in der Sonne mehr Flüssigkeit verbraucht, musst Du mehr trinken als sonst.

  • Pflege nach der Sonne nutzen

    Nach einem Sonnenbad benötigt Deine beanspruchte Haut noch eine milde, feuchtigkeitsspendende Pflege.

Heuschnupfen

  • Augen
    Allergodil oder Livocab® Augentropfen: bei juckenden und tränenden Augen
    WALA® Euphrasia Augentropfen: natürliche Beruhigung bei allergischer Bindehautentzündung
    Hylodual® Augentropfen mit Ectoin zum Schutz vor Pollen
  • Nase
    Pollival® Nasenspray: Linderung bereits nach wenigen Minuten
    Mometason-ratiopharm® Heuschnupfenspray: effektiv und langzeitverträglich
    Olynth® Ectomed mit Ectoin zum Schutz vor Pollen
  • Haut: Allergie & Insektenstiche
    Fenistil® Gel lindert Juckreiz und kühlt
    Soventol® Hydrocortisonacetat Cremogel bei gereizter Sommerhaut, starkem Juckreiz und Entzündungen
    LA ROCHE POSAY: Toleriane Ultra für die tägliche Gesichtspflege
    Demasence Polaneth: Juckreizstillende Körperpflege
  • Sonne
    Calcium Sun von Avitale: Ideal, um die Haut auf die Sonne vorzubereiten
    LA ROCHE POSAY Anthelios (Sun Intolerance Creme LSF 50+, fürs Gesicht) bei empfindlicher und zu Sonnenallergie neigender Haut
    LA ROCHE POSAY Posthelios After Sun Gel: ideale regenerierende Pflege nach dem Aufenthalt in der Sonne
    Bepanthen® Schaumspray kühlt, lindert, befeuchtet bei Verbrennungen und Sonnenbrand
  • Allergische Reaktion
    Lorano® akut Tabletten: bei Heuschnupfen, Hausstauballergie und chronischer Nessensucht
    Lorano® Pro Tabletten machen nicht schläfrig
    Cetirizin vividrin® Tabletten: ein bewährtes Antiallergikum
  • Weitere hilfreiche Produkte
    DUCRAY SENSINOL Shampoo
    nutrimmun® PROBIOTIK® Pur Pulver
    Emser Nasendusche
    Bite away